Blickwinkel
DE | FR
Aktuelles
2/5
  • 20.Oktober 2017 | 10:49 Uhr

    Chef de projet d’infrastructures ferroviaires

    Weiterlesen
  • 31.August 2017 | 13:21 Uhr

    Menschliches Handeln im automatisierten Zugverkehr

    Menschliches Handeln und dessen Auswirkungen im automatisierten Zugverkehr BÄR beteiligt sich an einer Fallstudie zum Thema "Menschliches Handeln und dessen Auswirkungen im automatisierten Zugverkehr". Die Studie wird im Labor des Verein DESM (Dynamisches Eisenbahn System Modell) unter der Leitung von Jürg Sutter durchgeführt.  Die ersten Ergebnisse konnten an der Tagung safe.tech des TÜV SÜD München präsentiert werden. 

    Weiterlesen
  • 22.August 2017 | 14:25 Uhr

    SPS Programmierer/-in Bahnsicherung 100%

    Programmieren ist Ihre Leidenschaft? Lassen Sie diese gemeinsam mit uns in Ihren Alltag bringen und steigen Sie ein in die Welt des Bahnverkehrs. 

    Weiterlesen
  • 22.August 2017 | 08:49 Uhr

    Erfolgreiches Audit und ISO-Zerifizierung der Entwicklung

    Unsere Qualität ist nun auch entsprechend zertifiziert. Wir sind stolz über die Zertifizierung für alle 4 Firmenstandorte und freuen uns auch in Zukunft diese Qualität unter Beweis zu stellen und unsere Kunden zu begeistern.

    Weiterlesen
  • 27.Juli 2017 | 10:36 Uhr

    Eine neue Achszählgeneration erreicht die Schweiz!

    Frauscher FAdc mit Radsensor RSR180 / RSR123 Dank einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen BÄR Bahnsicherung AG und Frauscher Sensortechnik GmbH konnte beim Bundesamt für Verkehr (BAV) für den Schweizer Bahnmarkt, eine Zulassung erwirkt werden für die neue Achszählgeneration FAdc, mit den Radsebsoren RSR180 und RSR123. Weitere Infos zu diesem Meilenstein entnehmen Sie der untenstehenden Datei.

    Weiterlesen
  • 18.Januar 2017 | 18:12 Uhr

    Kurs Grundlagen der Eisenbahnsicherung Dezember 17

       

    Weiterlesen
  • 18.November 2016 | 15:34 Uhr

    SZU Zweisystemfahrzeuge Be 510

    Sascha Schneider Projektleiter Sicherheitsprüfung BÄR Bahnsicherung AG  Die  Strecken  der  Sihltal  Zürich  Uetliberg Bahn SZU werden aus historischen Gründen mit zwei verschiedenen Stromsystemen betrieben: Die Sihltallinie verfügt über eine konventionelle Wechselstromfahrleitung mit 15 kV während dem die Uetlibergbahn  mit Gleichstrom  1200 V  betrieben  wird  und bisher über einen eigenen Fahrzeugbestand verfügte. Den ganzen Artikel finden Sie im beiliegenden pdf.

    Weiterlesen

Aus Erfahrung gut – seit über 28 Jahren

BÄR Bahnsicherung blickt auf eine über 28-jährige Firmengeschichte zurück. Unser Dienstleistungsangebot wurde seit der Gründung bis hin in die Gegenwart laufend erweitert. Während am Anfang die Projektierung von Domino-Stellwerken im Vordergrund stand, ist BÄR heute in allen Projektphasen aktiv, auch in der Montage von Innen- und Aussenanlagen. Flexibel und kompetent – wir bleiben dran!

Für die Eigentümer der BÄR Bahnsicherung AG sind die Eigenständigkeit und Unabhängigkeit des Unternehmens wichtig. Dies zeigt sich nicht zuletzt in den Besitzverhältnissen: Die Aktien sind im Besitz der Familien Bär, Fehr und Veya.

Kluge Lösungen für sicheren Bahnverkehr

Wir verfügen über mehrere Firmenstandorte. Von jedem dieser Standorte aus bearbeiten wir Bahnprojekte in der ganzen Schweiz. Unsere reiche Erfahrung im Bereich der Eisenbahn-Sicherungsanlagen, die qualitativ hochstehenden Dienstleistungen und die Nähe zu den Kunden zeichnen uns besonders aus. Die Mehrheit der schweizerischen Privatbahnen sowie die SBB zählen zu unseren Kunden. Daneben nehmen auch Behörden, Generalplaner und Totalunternehmer Dienstleistungen von BÄR in Anspruch. Der Pflege unseres Netzwerks schenken wir hohe Aufmerksamkeit. Unsere Ansprechpartner kennen wir persönlich. Eine langjährige und von gegenseitigem Vertrauen geprägte Zusammenarbeit ist unser Ziel. In jeder Hinsicht – BÄR ist DER Partner für Ihre Eisenbahn-Sicherungsanlagen.

«Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung»

Links / PDF

Hintergrund Standard